Jetzt auch HPV-Impfung für Jungen & Mädchen!

HPV-Impfung

HPV-Impfung, das sagt mir ja gar nichts. Ist diese Impfung denn wichtig? Ja, sie ist insbesondere für Kinder von 9 bis 17 Jahren wichtig. Aber was ist das HP-Virus eigentlich? Die Humanen Papillomviren (HPV) können auslösen, dass sowohl Mädchen als auch Jungen an Genitalwarzen und im Laufe ihres späteren Lebens an HPV-bedingten Krebsarten erkranken. Hierzu gehören zum Beispiel bei Frauen Scheiden- und Gebärmutterhalskrebs und bei Männern Peniskrebs. Sowohl Frauen als auch Männer sind von Analkrebs und Krebs im Mund-Rachen-Bereich betroffen. Der beste Schutz gegen die Papillomviren ist die Impfung. Die Impfung sollte im besten Fall bei Kindern zwischen 9 und 14 durchgeführt werden, im spätesten Fall im Alter von 17 Jahren.

Aber wie verläuft eine HPV-Infektion eigentlich?

In den meisten Fällen bemerken Sie zu Anfang gar nicht, dass eine HPV-Infektion vorliegt. Das ist auch nicht verwunderlich, da sie häufig beschwerdefrei verläuft. Zu 90 Prozent heilt die Infektion innerhalb eines Jahrs ab. Besteht die HPV-Infektion länger, kann dies zu Zellveränderungen an den Schleimhäuten oder der Haut führen. Dies kann bei einigen Menschen zu Krebsvorstufen oder Krebs führen.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie einfach unser Praxis-Team an!
Zusätzlich finden Sie in unserer Praxis ausreichend Informationsmaterial zu diesem Thema.

Kontakt

Bischoffstr. 134
45329 Essen

Tel. 0201 - 28972660
Fax. 0201 - 28972666

info@praxis-vanhal.de

Öffnungszeiten

Mo., Di., Do.:
8:00 - 12:00 Uhr
14:30 - 17:00 Uhr

Mi., Fr. :
8:00 - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr InformationenIch stimme zu